iconcard

Tipps & Stolpersteine fürs Referendariat

icon
Mit dem abgeschlossenen Lehramtsstudium liegt die stressige Prüfungszeit nun erstmal hinter dir und ein neuer aufregender Abschnitt deiner Ausbildung beginnt - das Referendariat.
Für die optimale Vorbereitung und den Start an deiner Einsatzschule gibt es einiges zu beachten.

Vor dem Referendariat

Deine Bewerbung
  • Achte bei deiner Bewerbung für das Referendariat auf eine einheitliche Formatierung. Und lass dein Werk am Schluss von jemand anderem gegenlesen. Wer etwas Abstand hat, kann Fehler viel leichter erkennen.
  • Unterlagen beglaubigen kann jede Gemeinde- oder Stadtverwaltung. Zeugnisse für die Bewerbung kannst du auch direkt von deiner Schule beglaubigen lassen.
Google dich selbst
  • Dein zukünftiger Dienstherr muss nicht alles über dich wissen. Lösche alle Fotos in sozialen Netzwerken, die du selbst als „nicht lehrertauglich“ bezeichnen würdest.
Social Media
  • Schütze deine Privatsphäre auf den Social Media Kanälen. Weder zukünftige Schüler, Kollegen noch Arbeitgeber sollten dein Profil einsehen können. Über Einstellungen in deinen Accounts kannst du dein Konto auf privat stellen.
Ortsauswahl
  • Gib immer mehrere Orte in deiner Wunschliste an.
  • Mache deine regionalen Präferenzen deutlich, doch beschränke dich dabei nicht auf einen Regierungsbezirk. Das erhöht deine Chance, eine Stelle zu bekommen.
Wohnen
  • Leg dir eine schlaue „Wohn-Strategie“ zurecht, die auch funktioniert, falls die Schule und dein Studienseminar weit von deinem Studienort oder voneinander entfernt liegen.
    Gerade in Bayern wird eine gewisse Flexibilität in diesem Punkt gerne gesehen.

Im Referendariat

Bau dir ein Netzwerk auf und engagiere dich an der Schule
  • Knüpfe Kontakte zu Kolleg:innen und anderen Referendar:innen und tausche dich auch zu außerschulischen Themen mit ihnen aus.
  • Darüber hinaus solltest du regelmäßig im Lehrerzimmer präsent sein – hier wirst du ganz nebenbei mit den wichtigsten Informationen versorgt.
  • Engagiere dich bei den wichtigen schulischen Höhepunkten, wie Schul- oder Sportfest. So zeigst du, dass zum Beruf des Lehrers für dich mehr gehört als nur das Unterrichten.
Lege dir eine Materialsammlung zu
  • Als engagierte Lehrer:in hast du dir sicherlich zum Ziel gesetzt, deine Unterrichtsmaterialien selbst zu erstellen. Gerade zu Beginn des Referendariats ist es sinnvoll, auf bestehende Materialien zuzugreifen, um dich inspirieren zu lassen.
  • Erfahrene Lehrer:innen haben häufig Material im Portfolio, welches es in dieser Form heutzutage gar nicht mehr gibt. Wende dich vertrauensvoll an Lehrer:innen, die schon einige Jahre den Beruf ausüben.
Kümmere dich um deine Finanzen
  • Als Referendar:in schwimmt man nicht im Geld. Sammle alle Belege für Unterrichtsmaterialien und mache diese in deiner Steuererklärung geltend.
Kleidung
  • Um dich vollständig auf das Unterrichten konzentrieren zu können, solltest du Kleidung mit Wohlfühlfaktor bevorzugen.
  • Finde eine Balance zwischen Freizeit- und Businesslook. Eine Jeans in Kombination mit einer Bluse oder einem Hemd ist die ideale Wahl.
Teile deine Zeit ein
  • Um bei Seminaren, Stundenvorbereitungen, Lehrproben und Korrekturen nicht die Übersicht zu verlieren, solltest du dich aktiv um dein Zeitmanagement kümmern.
  • Checke auch die Termine auf der Homepage der Schule und behalte sie langfristig im Blick.
Achte auf dich
  • Das Referendariat hat es in sich. Die Aufgaben sind vielfältig und du solltest dich vom Schulalltag nicht völlig vereinnahmen lassen.
  • Achte auf bewusste Auszeiten und vernachlässige deine Hobbys und Freunde nicht. Setze dir hierfür feste Blocker in deinem Kalender.
  • Und das Wichtigste: Spaß am Job.
iconcard

Stolpersteine

Stichwort „Gesundheitszeugnis“
  • Meist musst du vor dem Eintritt in das Referendariat eine amtsärztliche Untersuchung absolvieren oder die gesundheitliche Eignung mit einem Gesundheitszeugnis belegen.
  • Gesundheitszeugnisse haben ein „Verfallsdatum“ und die Terminvergabe sowie anschließende Ausstellung nehmen einige Wochen in Anspruch. Deshalb solltest du dich frühestens sechs Monate und spätestens zwei Monate vor Beginn des Referendariats um einen Termin beim zuständigen Gesundheitsamt vor Ort kümmern.
Nimm dir Ratschläge an
  • Eigentlich selbstverständlich, aber wir sagen es trotzdem: Wenn du deinen Mitmenschen freundlich begegnest, Interesse und Engagement zeigst und zudem signalisierst, dass dir Miteinander und Teamspirit wichtig sind, wird dir dein neues Umfeld auch genau das zurückspielen.
  • Greife die Hinweise der erfahrenen Lehrer:innen auf. Vielleicht gibt es die Möglichkeit, dass eine Kolleg:in bei hospitiert. So hast du die perfekte Vorbereitung auf die Lehrprobe.

Dir fehlt etwas? Oder etwas stimmt nicht (mehr)?

Wir haben nach Besten Wissen und Gewissen alle Informationen und Links für dich gesammelt und geprüft. Wenn sich doch der Fehlerteufel eingeschlichen hat, oder du eine aktuelle Änderung kennst, dann schreib uns doch bitte an MeinLehramt@vkb.de oder nutze unser Kontaktformular:
Der Besuch beim Amtsarzt
Das erwartet dich
Unterrichts- materialien
Inspirationen für dich
Grundlagen Referendariat
der Ablauf
Finanzen im Referendariat
Grundlagen für dich
smartphone
Mein
Lehramt 
- eine Initiative der Versicherungskammer Bayern
Mein
Lehramt 
- eine Initiative der Versicherungskammer Bayern